Gizmo

geboren 21. Februar 2005

ist die Kätzin meines ältesten Sohnes, der bei einem Unfall seine heißgeliebte Puscheline (eine langhaarige Hauskatze in einem Wurf mit Kurzhaargeschwistern) verlor und danach einfach nicht mehr ohne lange Haare leben wollte.

Sie ist die älteste unserer Katzen, ein Maine Coon – Norweger - Mix-Mädchen, etwas extravagant geschminkt, wie einer meiner Freunde einmal bemerkte ( für Leute, die sich die Zunge brechen wollen: sie ist eine black silver torbie white Katze)...Gizmo hat ganz lange Wimpern und Schnurrhaare und ist eine Mieze, die auf ruhige Art eigensinnig ist. Gizmo ist die einzige Katze, die wie ein Hund mit mir und den Kindern im Kinderwagen 1,5 Stunden spazierengeht. Hingegen ist sie ausgesprochen unkooperativ, wenn es ans Kämmen und Bürsten ihres schönen Felles geht...

Gizmo war eine phantastische Mama, sie liebt, pflegt und putzt Charlie Paul aus ihrem ersten Wurf, den ich behalten habe, noch heute innig und ausführlich, überdies hat sie drei der zehn Kitten meiner Fibi als Amme aufgezogen, besser hätte es keine leibliche Mama gekonnt.

Gizmo ist im Zuge meiner Zwillingsschwangerschaft der Zuchtpause zum Opfer gefallen, manchmal bedaure ich die Kastration, da sie wirklich wunderschöne Kitten hatte und die beste Mama von allen war... aber sie ist dennoch der Liebling von Anakin geblieben und kümmert sich nach wie vor mütterlich um alle Vierbeiner, die es nötig haben, indem sie die von ihr erlegten Mäuse hereinbringt und den ganzen „Kleinen“ zum Spielen und Futtern überläßt.....